Aktuell
Blick Reisebeilage von Freitag 29. September 2014

Tiereisch schönes Abenteuer

Link zum Online Artikel: Packgeissen-Tour im Toggenburg
von Christian Bauer


Bild: Christian Bauer

http://www.blick.ch/life/reisen/tierisch-schoenes-abenteuer-packgeissen-tour-im-toggenburg-id3161083.html


"Querfeldeins" von Schweizer Radio SRF1 2013

Vier Packgeissen begleiten die «Querfeldeins»-Gruppe von Kreuzlingen nach Steckborn. Nach mehrjähriger Packgeissen-Ausbildung können diese einen Fünftel ihres Körpergewichts tragen. Reto Scherrer ist begeistert.

Vor zwölf Jahren haben Sandra Egli und Christian Golfetto aus Ricken (SG) ihre Liebe zu den Packgeissen entdeckt. Heute besitzen sie 13 Tiere, zwei davon sind noch Babys.

Dass die Packgeissen von Klein an bei ihren Besitzern sind, ist wichtig. Denn Packgeissen müssen während Jahren den Umgang mit Menschen lernen und eine starke Bindung zu ihnen aufbauen. Drei bis vier Jahre dauert die Ausbildung zur Packgeiss. Dann mögen die Tiere ein Fünftel ihres Körpergewichts tragen.

«Muck» ist einer der vier Packgeissen, die während der dritten Etappe zwischen Kreuzlingen und Steckborn mitlaufen. Er ist eine «Capra grigia», und wiegt 120 Kilogramm. Ein Fünftel ihres Körpergewichts kann eine Packgeiss tragen. Weil die Böcke grösser sind, können sie mehr Gewicht tragen.


Sandra und Christian mit Muck der Packgeisse. Bild SRF1


SRF1 Moderator Reto Schrrer beim Intervew mit Christian Golfetto. Bild SRF1

http://www.srf.ch/radio-srf-1/radio-srf-1/tierische-gepaecktraeger


Warum Packgeissen nicht stinken

Wandern ohne Gepäck - in den Schweizer Bergen ist auch das möglich. Geduldige Träger sind am Regulastein eine Herde Ziegen - die jede Einzelne einen ganz besonderen Charakter mit sich bringt. Eine studie der Online-Reporter von Spiegel TV.
Wer keine Gepäck auf dem Buckel schleppen muss, geht beschwingter die Schweizer Berge an. Einen besonderen Service bietet das Packgeißen-Trekking am Regulastein. Neugierig und flink sind die mit den Utensilien der Wanderer bepackten Ziegen unterwegs - auch mal etwas flotter als die menschlichen Begleiter. An ihre besondere Aufgabe werden sie schon als Gitzi - Schweizerisch für junge Ziege - gewöhnt und können bis zu 40 Prozent ihres Körpergewichts tragen.
(Flash Player 8 erforderlich)

Foto: SPIEGEL TV
Video: SPIEGEL TV

Die Online-Reporter von SPIEGEL TV sind mit in luftige Höhe aufgestiegen - und haben das Rätsel gelöst, warum die Böcke nicht so ziegenmäßig stinken.


Die Packgeissen sind in der Sendung "Tierisch" zu sehen.

In der Sendung "Tiereisch" werden die Packgeissen vorgestellt.
Sendestart Donnerstag 05. Juli 2007
Diese Sendungen werden Stündlich wiederhohlt.

Tele M1 und Tele Tell
Donnerstag, 18:30 Uhr
(stündliche Wiederholung)
und täglich 16:15 Uhr

Tele Züri
Samstag und Sonntag,
15:20 und 16:20 Uhr

Tele Bärn
Sonntag, 19:30 Uhr
(stündl. Wiederholung bis Montag, 15:30 Uhr)

Tele Ostschweiz
Sonntag, 18:30 Uhr
(stündliche Wiederholung)

Tele Top
Sonntag, 12:30 Uhr
(stündl. Wiederholung bis Montag, 14:30 Uhr)

Tele Südostschweiz
Sonntag, 18:30 Uhr
(stündl. Wiederholung bis Montag, 09:30 Uhr)


Die Packgeissen sind im Tele Top zu sehen.

Sehen Sie sich die Sendung an!

In der Sendung "Usflug" werden die Packgeissen in einem Beitrag über die Ferienregion "Amden-Weesen" vorgestellt.
Sendestart Freitag 17. Mai 2007
Diese Sendungen werden Stündlich wiederhohlt.


Besuchen Sie die Packgeissen am Landi Zola Frühlingsfest in Hinwil

Freitag 27. / Samstag 28. April 2007
jeweils am Nachmittag
Sehen Sie unsere Packgeissen live.
Auch die Gitzis werden da sein.




Unsere Packgeissen sind am:

Sonntag, 3. September 2006
20.00 UHR Live auf SF ZWEI, in der Sendung Konsum tv zu sehen.

Wiederholungen:
Samstag, 09.09.06 20.00 Uhr SF zwei
Sonntag, 10.09.06 ab 14 Uhr (stündlich) SF Info.


Baschi, Lupo, Nino und Sandra haben Ihren live Auftritt im SF2 souverän absolviert.

Baschi bekommt noch letzte Instruktionen für seinen live Auftritt im Fernsehstudio.

Alles klar !